Allstedt 2024 – 10 Jahre Jux & Drifterei

Seit Albert Einstein ist klar: Die Zeit ist eine kontinuierliche Größe, die je nach Gravitation und Beschleunigung mal langsamer und mal schneller vergehen kann [Quelle: Wikipedia] Beschleunigung, davon gibt es in Allstedt seit jeher richtig viel, längs aber auch ganz besonders quer. Ist dieser Umstand vielleicht auch der Grund dafür, warum sich die 10 Jahre, die der SXOC Skidclub e.V. in Allstedt schon Driftveranstaltungen arrangiert, anfühlen, als wären es gerade mal 5? Wer weiß, auf jeden Fall war das diesjährige Drift Matsuri der Anlass, das Jubiläum ganz groß zu feiern. Und groß, das heißt: mehr Autos (>170), mehr verrückte Menschen, mehr prominente Menschen (Elias von den Driftbrothers, Max Heidrich, Adam Zalewski) ein riesiges Fahrerlager bis zum Horizont, eine Leinwand mit Beamer und sogar eine waschechte Bühne, auf der die Wiesbadener Coverband Mallet richtig rockte. Nie dagewesene Szenen folgten… Rock `n Roll, Baby! Der nächste Morgen war hart. Aber Allstedt war schließlich noch nie was für die Weichen. Zwei Unwetter biblischen Ausmaßes waren im Laufe der Woche über die Party hereingebrochen und so manches Zelt, Objektiv oder auch Paar Schuhe wurde vollständig durchnässt oder zerstört. Aber auch wenn es mal nicht regnete oder stürmte, kam es zu dem einen oder anderen Crashu auf dem Matsuri-Track und die Schraubereien im Fahrerlager waren allüberall zu sehen. Das tat der guten Stimmung aber überhaupt keinen Abbruch… Allstedt ist aber nicht nur Party, Sturm und Kabelbinderreparaturen, Allstedt ist vor allem DAS!Drift, Tandem, Big Entry, Walltap, Dirtdrop, Train, Burnout, Door to Door, Backward Entry… Spaß ist toll, aber Gewinnen ist besser und so gab es auch im Jubiläumsjahr einen Allstedt Allstars-Contest und ein HATE-Masters. Beim Allstedt Allstars judgten Elias Hountondji, Adam Zalewski und Max Heidrich uphill mit allerbester Aussicht. Durchsetzen konnte sich am Ende Dirtdrop-Phil vom Foot the Fuck down!-Team aus der Schweiz, der mit seiner V8-S13 die schönsten Sounds Linie ablegte. Das HATE-Masters gewann dann das bunt gemische Team aus Jimmy (Team Undecided!), Martin (White Smoke Drift), Dominik (Nightspeed!) und Lukas (ebenfalls Undecided!) Man könnte also auch sagen: Unentschieden zwischen White Smoke und Nightspeed. 😀 Weitere Bilder von den wilden Nacht-Battles beim HATE. Die Zeit, mal erscheint sie schneller, mal langsamer. Das haben wir bereits gelernt. Aber manchmal scheint sie auch kurz stillzustehen. Als du, Alex aka Zahnfee, deinen Rückzug als Präsident des SXOC Skidclub e.V. verkündestet, war das für mich so ein Moment. Du würdest es sicher nicht wollen, aber ich mache es trotzdem:Danke dir für alles, Alex. Du hast die Show 10 Jahre lang mit einer unglaublichen Energie und einer bewundernswerten Chuzpe zu immer neuen Highlights und durch alle Untiefen geführt. Ganz wie eine echte Fee. Dass die HATE-Gewinner dir ihren fetten Pokal gewidmet haben, ist daher nur konsequent. Die neuen Bosse Leon und Kevin haben bereits bewiesen, was sie drauf haben und so kannst du dich beruhigt auf deine neue Rolle als Fahrer, Mitglied und Senior-Präsident zurückziehen. Im Namen von USED4.net: Alles alles Gute dich und deine Familie! <3Bild und Text: Niels Kreischer – USED4.net Alle Bilder vom Drift und aus dem Fahrerlager ab morgen (04.07.24) auf unserem...

S-FEST ’24 – STYLE ALL DAY

Was ist das S-FEST? Wir feiern dabei den Buchstaben S. So wie einst Ernie in der Sesamstraße. Nein, nicht ganz, es ist noch viel verrückter: das S-FEST ist ein Autotreffen. Und so sieht es aus, wenn man das S feiert: Das S-FEST ’24 lief unter dem Motto STYLE ALL DAY und wie man auf diesen Bildern gut erkennen kann, waren nicht nur die Autos, sondern teilweise auch die Menschen von Kopf bis Fuß gestyled. Seit 2018 schon findet unser Treffen für die NISSAN S-Chassis-Baureihen S12, S13, S14 und S15 statt, mit einer Ausnahme (2020) stets auf dem Gelände der Kartbahn FAHRWERK in Groß-Zimmern. Eine perfekt passende Location und ein idealer Name, denn die Tiefe der Autos ist ein wichtiges Kriterium für die Einladung zum S-FEST. Aber Tiefe ist nicht alles, Lackierung und Felgen zählen ebenso. Nett gemachte Innen- und Motorräume werden ebenfalls gerne gesehen. Das war auch schon jeher so, aber dieses Jahr gab es eine große Änderung im ganzen Ablauf: MEEEEEEEEEEEHR PLATZ! Nachdem 2023 im hinteren Bereich des Geländes Auto-Tetris auf Profi-Level gespielt werden musste, erfüllten wir uns wir uns dieses Jahr einen langgehegten Traum: wir durften das Gelände der benachbarten Firma Salz teilweise mitbenutzen, was die verfügbare Parkfläche um ca. ein Drittel erweiterte. Was für ein tolles Gefühl. Der Aufwand, das zusätzliche Gelände extra für das S-FEST zu umzäunen und auch mit der S-FEST-Playlist zu beschallen, war auch nicht ohne, aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt. Und so wie es scheint, dürfen wir 2025 das Gelände erneut benutzen und dann wird es eine Parkordnung geben, die den Teilnehmern noch bessere Bilder bieten wird. Dann überlegen wir uns auch eine Lösung für den, in diesem Jahr so heftig vollgestopften, Stranger-Bereich, also die Parkzone für besondere Nicht-S-Chassis. Dort stehen dann beispielsweise Nissan GT-R, Toyota Supra, Chaser, Porsche 911, Lotus Super 7, Subaru Impreza und sogar ein in Europa einzigartiger Mazda RX3 und freuen sich auf Besucher. Dieser in Eurpoa einmalige RX3 gewann übrigens den Best-Stranger-Award für das coolste Nicht-S-Chassis. Zwei besondere Highlights in diesem Jahr gab es aber auch im S-Chassis-Bereich: Aristidis und sein Kumpel Bill reisten mit dieser S15 Spec-R aus dem 2.500 Kilometer entfernten Griechenland an. Aristidis war seit dem ersten S-FEST 2018 Fan und hatte die Reise schon lange vor. Der Award für den Farthesten Trip war ihm damit natürlich sicher. Wer den großen automobilen Kanälen auf Youtube folgt, dem sind sicher schonmal die polnischen Jungs von Nightride begegnet. Für einen S-Chassis-Fan war der Aufbau einer S13-Rohkarosse zum TwoTone-Sileighty-Designstück mit KA24ET-Motor sicher ein interessantes Projekt. Nur eine Woche vor dem S-FEST wurde die S13 dann verkauft und das ausgerechnet an einen großen S-FEST-Fan, der auch noch ganz in der Nähe wohnt. So kam es also, dass Sidan seine berühmte S13 auf das S-FEST ’24 stellte und auch am Best Sound-Contest teilnahm, wie man auf diesem Bild gut sehen, aber (ohne halluzinogene Drogen) nicht hören kann: Die weiteren Gewinnerinnen und Gewinner der S-FEST-Awards in den Kategorien Best S12 bis Best S15, Hottest Wheels, Best Paint usw. werden wir in den nächsten Wochen auf dem S-FEST-Instagram-Account @_sfest_ veröffentlichen. S-FEST Awards 2024 Das mediale Echo zum diesjährigen S-FEST der Fotografen und Filmer: taschinski27 🏝️ – https://postimg.cc/gallery/Pdszrsj Viven Lirazan 📍 – https://drive.google.com/drive/folders/1A3nCibAF9-hdyk3epfXZE3qEVJm0tqFf dani_s4teen ѕqυαяєнηтя – https://www.dropbox.com/scl/fo/bjsjnkmn0b7uenpuryotb/APc9ZZ0l7sIN5g0ghb4hLlI?rlkey=d7b13hc1fqqzqiybhr6qy95ly&dl=0 mib_media 📸 – https://shorturl.at/AfNCP caras_customcars 🐕 – https://youtu.be/n6EHjz-VEAE?si=I-Hh5-xF2G3hLr_v tizzy_S15 👹 – https://www.youtube.com/watch?v=V7cX-Q9QDvA Marion Prey Cargraphy 💙🤍 – https://www.picdrop.com/marionprey/ePL56sDshM Vielen Dank euch allen. Wer das S-FEST verpasst hat oder zu spät dran war, um ein originales S-FEST-Shirt zu erwischen, hat jetzt noch die Chance, es nachzuholen. Das S-FEST-Merch gibt es im USED4-Shop: used4.net/shop 🛍️🏬 Vielen Dank an alle, die da waren und mit uns gefeiert haben, als Teilnehmer oder Besucher. Wir sehen uns am 8. Juni 2025 zum S-FEST ’25! 🔥 Yvonne, Niels und das S-FEST-Team Bilder: taschinski27 und Gentleman Fotografie Vielen Dank. Text: Niels Kreischer –...

Saudiaf 5.0

Bilder: Sandy & Phil Bahl –...

Mai07

Motorworld Böblingen Season Opening 2024

Die Saisoneröffnung in der Motorworld Böblingen hat Tradition. Seit 15 Jahren schon wird hier der Start der Auto- und Motorradsaison gefeiert. Bilder: Niels Kreischer –...

Open House bei Ferrari Gohm Böblingen

Photos: Niels Kreischer –...

Cars of Malta

Photos: Niels Kreischer –...

Japmeet Sweden 2006

Bilder: Niels Kreischer –...

Autumn in Germany: Altweibersommer

Bilder: Niels Kreischer –...