Tags

Verwandte Artikel

Share

Wie man in 2021 mit 5 einfachen Schritten ein perfektes Auto-Wochenende verbringt

Ihr habt Freunde mit schönen Fahrzeugen, die etwas verteilt wohnen, aber wisst nicht, wie ihr ein tolles, gemeinsames Wochenende verbringen könnt? Die Autos sollen mal wieder bewegt werden und alle sollen eine gute Zeit haben, aber ihr fragt euch, wie ihr das umsetzen könnt? Ihr müsst nicht länger im Internet suchen, oder den Schwippschwager fragen, wie er das mit seinen Zafira Freunden Westmünsterland e. V.* immer macht. USED4 hat die Lösung! Mit unserem “How To” könnt auch ihr das in 5 Schritten ganz einfach umsetzen.

 

  • 1. Haltet euch an die Regeln!

Diesen Punkt halten wir kurz, wir sind schließlich ein Auto-Blog. Haltet euch aber dennoch an die derzeit gültigen Regeln, welche im entsprechenden Bundesland gelten und stellt sicher, dass alle Friends gesund sind.

Übertreibt es auch bei der An- und Abreise nicht. Ihr wisst ja, welches Bild das bei den Ortsansässigen hinterlässt. Außerdem ist der Weg ja das Ziel, oder?

 

  • 2. Wählt eine passende Location!

Mietet euch eine Unterkunft, in der alle Personen unterkommen können und vielleicht auch, wo die Infrastruktur der Region etwas hergibt und die Anreise für alle relativ gleich weit ist. Unsere Tipps hier wären zum Beispiel der Schwarzwald, vielleicht eine Seenplatte in Mitteldeutschland, oder, wie in unserem Fall, die wunderschöne Eifel.

Die Landschaft ist einfach traumhaft und wäre auch toll für einen Fahrrad Familienurlaub. So ganz nebenbei hat die Region den minimalen Vorteil, eine die geschichtsträchtigste Rennstrecke der Welt zu beherbergen – die Nürburgring-Nordschleife.

Auf den Parkplätzen rund um die Strecke gibt es immer etwas zu entdecken, wie dieses flache C 63 AMG Coupé der Baureihe C 204…

…oder die ein oder andere Youtube-Berühmtheit. Shmee hat den Ring im Taycan Turbo S auch mehrfach umrundet und vorher eine ausgiebige Deutschland-Tour gemacht. Wer sich für alternative Antriebe und die Lade-Infrastruktur interessiert, sollte auf seinem Youtube-Channel vorbei schauen.

 

  • 3. Ladet eure Freunde ein!

Zu einem gelungenen Wochenende gehört in erster Linie gute Gesellschaft. Ihr habt Freunde, die 500 m oder 500 km von euch entfernt wohnen? Nehmt sie mit und ladet sie ein. Manche der Personen kennen sich nicht? Unserer Erfahrung nach macht das gar nichts, so sind schon viele tolle Freundschaften entstanden. Pro-Tipp: Um das ganze noch angenehmer zu gestalten, sollte möglichst jeder sein Schmuckstück aus der Garage holen.

So ein Schmuckstück zum Beispiel. RMM Frontlippe, TRD Spoiler, Karosserie in Blech verbreitert, CCW Classics und ein im auslackierten Motorraum beherbergter Singleturbo – die Schweiz zeigt, wie Supras im US-Style gebaut werden.

Deutschland steht dem allerdings in nichts nach. Von Grund auf restaurierter Supra A80 in Rosso Corsa lackiert, ebenfalls auf CCW Classics. Innen finden wir eine klassische Kombination aus TRD Lenkrad und umgelederten Recaro Speed vor. Die roten Gurte stellen dabei einen gelungenen Farbtupfer dar. Der Singleturbo drückt den Beifahrer in den Kindersitz. Wer sagt, Supras seien keine Familienautos?

Wer mehr auf japanisch gestylte Autos steht, dem wird dieser super saubere RHD Supra mit Ridox Bodykit und BBS LeMans gefallen. Ganador Spiegel runden das äußere Erscheinungsbild perfekt ab, während ein ARC Ladeluftkühler die Temperaturen im Griff hat. Die Insassen nehmen auf Recaro Pole Position Platz, OMP-Gurte inklusive Harness-Bar sorgen für Halt. Mit Alcantara veredelte Dash-Teile sorgen für Wohlfühlatmosphäre im Jet-Cockpit.

Die Supra-Dichte an unserem Wochenende war zwar hoch, weil einfach viele Freundschaften ursprünglich durch dieses Auto entstanden sind, doch auch ein R 34 GT-R hat sich ins Getümmel gemischt. 10,5 x 18 messende TE 37 SL, Nismo LED-Rückleuchten, eine Carbon-Haube und Carbon Wing-Stands sind die wenigen, nachgerüsteten Details, die ein Auto mit einer derart heftigen, werksseitigen Präsenz benötigt.

Sportwagen aus dem Hause Nissan sind etwas, was die meisten hier von uns verbindet, so durfte auch eine Silvia nicht fehlen. Diese S 15 bestach mit unglaublicher Sauberkeit, piekfeinen BBS LeMans und einem aufgehübschten SR 20 DET.

BBS-Felgen standen auch bei diesen beiden Autos hoch im Kurs.

Wer sich immernoch nicht mit dem neuen GR Supra anfreunden konnte: Hier ist der Grund, warum man es können sollte. Tief dank KW Variante 3 Gewindefahrwerk, Maxton Design Lipkit, 20″ und Folierung. Damit bekommt das Auto eine ganz andere Wirkung und obwohl wir vom originalen Auto schon mehr als überzeugt sind, erzeugt das hier gezeigte Exemplar definitiv das Haben-Will-Gefühl, wie kein zweites Auto an diesem Wochenende.

Auch um den Motorraum eines Toyota Soarer JZZ30 auf Volk Racing GTS scharten sich die Leute. Man bekommt den Eindruck, Serienturbolader gab es an diesem Wochenende in keinem Toyota zu sehen.

Der hier gezeigte Supra mit Leistung im deutlich 4stelligen Bereich bildete da keine Ausnahme. Dieses Auto ist schon seit den Anfängen in Deutschland mit abartig viel Power unterwegs und in entsprechenden Kreisen beinahe legendär. Falls ihr also Lust auf eine Zeitreise ins Jahr 2008 habt, schaut euch dieses Video an.

 

  • 4. Sorgt für tolles Essen!

Was lieben die meisten noch mehr als Autos? Richtig, Essen natürlich. Damit das Wochenende unvergesslich wird, sorgt für spitzenmäßiges Essen. Das kann exotisch sein, oder eben etwas regionales. Wir hatten unseren bayrischen Hausmetzger mit von der Partie, also gab es den stilecht angelieferten Leberkäs in verschiedenen Geschmacksrichtungen, dazu Brezn und Kartoffelsalat.

Die Transportfähigkeiten eines 90er-Jahre-Toyotas sind definitiv unterschätzt. Baguettes, Brötchen, Aufstriche, Drinks, alles passt rein. Ganz nebenbei macht es uns immer besonders viel Spaß, wenn das eigene Schätzchen durchaus auch mal als Grocery-Getter verwendet wird.

Wenn eurer Gruppe der Aufwand zu groß ist, könnt ihr auch auf den lokalen Italiener eurer Wahl zurückgreifen und eine Pizza in der Größe einer 17″-Felge vertilgen. Wir empfehlen die Pizzeria Pinocchio in Adenau.

 

  • 5. Ausfahrten!

Als letzte Zutat für ein steiles Wochenende darf eines natürlich nicht fehlen: eine vernünftige Ausfahrt. Man hört, riecht und spürt die Autos und sieht nicht zuletzt etwas von der Region. Sucht euch vorher eine tolle Route aus. Hilfreich dafür sind Apps wie beispielsweise calimoto. Mit dieser könnt ihr Routen vorher planen, Parameter wie beispielsweise die Kurvenintensität festlegen und diese später sogar offline mit Kurvenansagen abrufen.

Es empfiehlt sich auch, hin und wieder Fahrzeuge durchzutauschen, um die Begeisterung für andere Autos hautnah zu erfahren, oder eventuell zu entfachen.

Ein Technikcheck darf nicht fehlen,…

…genau so wenig wie das obligatorische Tankstellenbild.

 

Egal ob mit dem Zafira in der Uckermark, dem Peugeot 106 in den Alpen, dem GT 3 RS auf dem Sachsenring, oder dem Toyota Hilux am Edersee: wie hat in diesem Jahr euer perfektes Auto-Wochenende ausgesehen? Schreibt es uns, wir sind gespannt.

 

Bilder und Text:

Andy Kmoch – USED4.net

 

 

* Falls es diesen Club gibt, bitte nicht auf den Schlips getreten fühlen. Wir mögen Autos jeder Art, solange die Besitzer es in irgendeiner Form genießen. Dafür stehen wir bei USED4. 🙂