Nation Zero Open Air 2013 Jun24

Tags

Verwandte Artikel

Share

Nation Zero Open Air 2013

 

So wie ein Auto mindestens vier Reifen zum Fahren braucht, so braucht der Mensch auch eine gewisse Anzahl an anderen Menschen, um gut zu funktionieren und Spaß zu haben. In diesem Fall dreht es sich um die Kombination von USED4.net und unseren Komplizen von Nation Zero.

Dem aufmerksamen USED4.net-Leser ist das ein oder andere NZRO-Mitglied auch nicht gänzlich unbekannt. Wer die Jungs (und Mädels) noch besser kennt, der weiß genau, wenn Nation Zero einlädt sind Erinnerungslücken und Kontrollverlust vorprogrammiert.

“Und das mit Autos oder wie? Wie niveau- und verantwortungslos! – Was fällt denen ein?”

Nicht doch… Die Autos spielten zum Nation Zero Open Air eine eher untergeordnete Rolle. Direkt nach der Ausfahrt durch die malerische Region rund um Straubing, wurden die Einsatzgeräte auf einer schönen Wiese abgestellt und man beschäftigte sich mit anderen Dingen.

Neben den runtergekommenen BMW E36 von Hannes und mir, gab es auch eine Vielzahl an teilweise nicht so heruntergekommenen Nissan 200SX zu sehen.

Der 200SX: Nissan’s Beitrag zum Thema “Zeitlos”.

Der Samstagnachmittag wurde mit den üblichen Gesprächen über Benzin, die Lieblings-Biermarke und Exfreundin gefüllt und in gemütlicher Runde hatte jeder seinen Spaß.

Marius BMW E30 in komfortabler und angemessener Parkposition.

Als die Sonne langsam unterging, machte ich mich zufrieden und mit vielen schönen Erinnerungen auf den Heimweg um auch rechtzeitig im Bett zu sein.

Vielen Dank für den schönen Nachmittag.

Stefan Brencher – USED4.net

Bayern: Für mich als Hessen sympathisches Ausland, das von meiner Heimatstadt eigentlich nur 10km Luftlinie entfernt, in Form der kleinen Stadt Aschaffenburg, beginnt. Aber trotz der vermeintlichen Nähe, ist und bleibt es anders.
Wie unterschiedlich musste dann erst Straubing sein, tiefstes Niederbayern und stolz auf Kultur und Tradition?

Kurz gesagt: Unterschiede? Nicht vorhanden. Wir alle liebe schicke Autos, unsere Freunde, Spaß und haben gerne eine gute Zeit.

Alles Stichworte, die auch auf das Nation Zero Open Air 2013 absolut zutreffen.

Auf einem Gelände, das kurz vorher dank des Donauhochwassers noch vollständig überflutet war, feierten wir uns, das Bier, die Musik, die Autos, ach einfach das Leben.

Alte Bekannte, aber auch viele neue Gesichter – darunter kannte ich manche schon längere Zeit aus dem Internet und freute mich sehr, sie endlich auch mal persönlich zu treffen.

Nach dem Grillen, als es draußen immer dunkler und die Mücken immer gieriger wurden, zogen wir in die lässige Werkstatthalle und überlegten, wie der Abend enden sollte.

Die Wahl fiel letztendlich auf einen Straubinger Club namens Saitensprung, ein ebenso origineller wie zutreffender Name.

Dort feierten wir bis tief in die Nacht und als es dann irgendwann doch in Richtung Apartement ging, stand für meine Freundin und mich fest:

Nation Zero 2014? So sicher wie die Lederhose bei Stefan.

Von dieser letzten Etappe im Saitensprung gibt es (natürlich) die meisten Bilder, allerdings ist USED4 ein Auto-Blog und keine Partyfotoseite. Aus diesem und auch aus datenschutzrechtlichen Gründen, müssen die Bilder leider privat bleiben. 🙂

Deshalb last but not least, die Wagen des absolut erstklassigen Nation Zero Open Air 2013:

Mazda 3 MPS – Diesen Motor auf Längsbauweise umgestellt und in den MX5 verpflanzt… Huihuiui.

Got Stance? No, Erdhügel FTW.

Sieht steif aus.

Die drei großen B…

Und noch mehr B´s: BMW / Braun / Böse

Wie er sich freut…Das freundlichste Gesicht der Autogeschichte, meint ihr nicht auch?

Ja, der Wagen gehört einer Frau. Oder habt ihr etwas anderes vermutet?


Coolness in Form eines Autos: Alex’ SeXy S13.

Vielen Dank für das super Wochenende. Alle Bilder findet ihr HIER.

Niels Kreischer – USED4.net

Comments

comments

Powered by Facebook Comments