Rallye Köln-Ahrweiler 2011

Am Dienstagabend ruft mich mein Kumpel Dennis an und fängt an mir was von der Rallye Köln-Ahrweiler zu erzählen. In den wildesten Farben malte er mir das vergangene Wochenende aus mit all den alten und beeindruckenden Rallyeautos.. Ich sagte: “Gut, hast du Fotos gemacht? – Schick mal rüber!

Ich selber bin ein großer Rallyefan und finde das es sich dabei um die Königsdisziplin im Motorsport handelt. Daher hier ein paar Infos und Bilder zur diesjährigen Rallye Köln-Ahrweiler.

Flinker Italiener bei der Hatz durch den Wald

Seit 1971 wird die Rallye in der berühmten Ahr-/Eifelregion ausgetragen. Nur einen Katzensprung vom Nürburgring und der Nordschleife (auf der bis zuletzt auch immer eine Wertungsprüfung ausgetragen wurde) entfernt.

Auf der ca. 147 Kilometer (98% Asphalt) langen Strecke, die auf insgesamt 14 WP und 2 Tage aufgeteilt wurde, trieben sich am vergangenen Wochenende (11. – 13. November) etwa 120 Fahrzeuge bis Homologationsjahr 1988 rum und zeigten zahlreichen Zuschauern das es durchaus möglich ist auf einem 188cm breiten Waldweg mit einem 180cm breiten Fahrzeug “quer” zu fahren! Geil!

Eindrucksvolle Sidewaysakrobatik (ist kein Wort? Mir egal!)

Weiter gehts, ein paar Zahlen hab ich noch. Neben dem wohl bekannten 24 Stunden Rennen auf der Nordschleife und der WRC in der Moselregion, ist die Rallye Köln-Ahrweiler wohl das Motorsportevent im Westen der Republik. Einige große Namen haben hier schon ordentlich einen aufgelegt. Walter Röhrl zum Beispiel. Der gewann die RKA (ich schreib’s jetzt nicht mehr aus) im Jahr 1994 und ‘96 – einmal auf Ford und einmal auf Opel – Hört hört!

Gucken wir uns kurz noch das Ergebnis der diesjährigen RKA (ihr wisst Bescheid) an. Gewonnen hat, mit einem Gesamtvorsprung von etwa 2 Minuten irgendwas und einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 104 Km/h – Georg Berlandy vom AC Mayen e.V. auf einem Opel Ascona A.

So sieht ein Rallygewinnerfahrzeug aus – Opel Ascona A von Georg Berlandy

Bestplatzierter Bayer ist der Anton Werner vom MSC Freising gewesen. Er landete mit seinem Audi 85 auf dem 3 Platz mit einer sensationellen Sekunde Rückstand auf den 2 Platz – Rainer Hermann vom AMC St. Vith.

Glückwunsch an dieser Stelle aus dem schönen München (mia san mia)

Hier nun noch weitere Impressionen der Rallye Köln-Ahrweiler 2011.

Immer wieder gern gesehen – BMW E30

Ein Porsche muss nicht immer von RWB sein um gut auszusehen und gut vorwärts zu gehen!

Die Kollegen hatten nur 97% Asphaltanteil

So viel zur diesjährigen Rally Köln-Ahrweiler. Wer mehr darüber wissen möchte, besucht die Website der Kollegen und macht sich schlau.

Vielen Dank an Dennis Groß und Pierre Sommerey für die schönen Eindrücke.

Stefan Brencher – USED4.net