Tags

Verwandte Artikel

Share

2. Street- und 1. Pro-Lauf IDS Hockenheimring

Samstag früh – 3:45 Uhr – Oberbayern – 50km östlich von München – Der Wecker klingelt und reißt mich aus dem Schlaf… “Was ist denn jetzt verkehrt?” – Erinnerung – Ahh, stimmt, IDS am Hockenheimring. Duschen, Lederhose an, Kamera eingepackt und ab auf die Autobahn Richtung Hockenheim.

Ankunft um 8 Uhr bei bestem Wetter…  Also die Kamera ausgepackt und los gings… “FUN UP – FOOT DOWN it’s super mega action hot dori time!

Hier für euch die Eindrücke des 2. Street- und 1. Pro-Lauf der IDS auf dem Hockenheimring am Samstag den 14. Mai 2011.

Stickerbomb im Fahrerlager – Viele Driftautos haben mindestens so viele Aufkleber wie Newtonmeter Drehmoment

Nach dem obligatorischen Briefing der Fahrer ging es raus auf die Strecke – “it’s dori-time!”

Nahezu völlig stickerfrei, aber offensichtlich trotzdem genug Newtonmeter! Für mich eines der coolsten Autos am Platz!

Auch Patrick “Patze” Ritzmann hat es in seinem 2JZ befeuerten BMW E46 wieder ordentlich rund gehen lassen.

Patrick schien, neben den Jungs von MPS, auch einer der wenigen gewesen zu sein, die die Mauer im östlichen Streckenabschnitt nicht für eine Streckenbegrenzung hielten. Dies blieb nicht ohne Folgen – Wir sagen: “SEXY!

“Clipping Point” nannte sich die Mauer für die Jungs aus der PRO-Klasse – Mehr davon!

Dimi Patsatzis überzeugte mit feinen Winkeln und ordentlich Qualm!

Absolut verrückter Bausatz der Drift Brothers – aber wie es so ist: form < funtion

Auch die Street-Klasse zeigte eindrucksvoll wie es geht – Quer!

Ganz klar die Szene dominierend (neben BMW) die Nissan S-Chassis!

Auch Speed-Industries waren wieder kräftig vertreten – hier im Bild: Tobias Welti

Das USED4.net Team bedankt sich bei allen Organisatoren und Verantwortlichen für die geniale Umsetzung dieses Events.

Die Ergebnisse findet Ihr HIER und alle weiteren Bilder gibt es in unserem Facebook-Fotoalbum.

Stefan Brencher – USED4.net

Comments

comments

Powered by Facebook Comments