Nismo Festival beim Sport1-Trackday Aug26

Tags

Verwandte Artikel

Share

Nismo Festival beim Sport1-Trackday

Die Nachricht traf mich wie der sprichwörtliche Blitz:

Es gibt ein offizielles deutsches Nismo-Festival.

Auf dem Nürburgring.

Mit einer Classic Car Austellung und dem neuen GT-R Nismo.

 

Sofort kamen mir die Bilder der legendären Nismo Festivals auf dem Fuji Speedway in den Sinn, wo hunderte Fans mit ihren Skylines, S-Chassis, Z-Cars und anderen Datsun- und Nissan-Modellen die Marke Nissan und ihre Motorsportabteilung Nismo zelebrieren.

Dass die meines Wissens erste deutsche Auflage nicht ganz diese Dimensionen ereichen würde, war mir bereits klar, als ich mich spontan in meinen 200 SX schwang und auf den Weg zum Nürburgring machte.

Dort angekommen, musste ich aufgrund fehlender Akkreditierung (Ups!) und trotz gültigem Presseausweis Eintritt bezahlen. Das an sich war überhaupt kein Problem, nur dass der Mitarbeiter am Eingang gar nicht wusste, was das Nismo-Festival wäre, als wir nach dem Weg fragten, machte mich dann doch stutzig.

Auf dem Gelände angekommen, parkte ich meinen Wagen direkt gegenüber des wider Erwarten leicht zu findenden Nismo-Pavillons und wir begannen, die Gegend zu erkunden.

Der Sport1-Trackday bot neben dem Nismo-Festival auch einen Achtelmeile-Dragstrip, die Renn-Veranstaltung Rolling50 mit ausgewählten extrastarken Modellen sowie einen Lauf des Gymkhana Grid-Cups.

Man bekam also Einiges geboten für die 20 € Eintritt, nur der aufgrund der Kürze der Zeit einzige Grund für meinen Besuch, das Nismo Festival samt Classic Car-Ausstellung, war dann auf den ersten Blick doch überschaubarer als erwartet.

Einige GT-R R35 des aktuellen Jahrgangs…

der bereits erwähnte Über-GT-R Nismo (mit Nissan-Superstar Michael Krumm, der sich hier seine eigene Kreation betrachtet!)…

…sowie 370 Z Nismo (noch in der alten Version) und Juke Nismo:

Für den Neuwageninteressenten hatte Nissan demnach alles aufgefahren, was Nismo derzeit auf dem deutschen Markt zu bieten hat.

Nur wo war die Ausstellung?
Es stellte sich heraus, dass die Classic Car-Ausstellung im Ringwerk zu finden sei und die weltbekannten Studien IDx freeflow und IDx Nismo im Nissan-Headshop, ebenfalls im Ringwerk beheimatet, ausgestellt wären.

Das ließen wir uns nicht zweimal sagen und folgten der Schiene der einstmals geplanten Ring Racer-Achterbahn zur Ausstellung in der Mitte des Ringwerks.

Und hier waren tatsächlich einige besondere Nissan-Modelle vertreten.

Zum Beispiel diese beiden S15. Einmal in sportlich:

Und einmal in besonders sportlich:

Auch das Z-Chassis war mit mehreren Exemplaren vertreten und präsentierte sich sowohl in einer eher performanceorientierten Form:

Aber auch Show&Shine kamen nicht zu kurz:

Zwei besondere Schmankerl waren diese beiden Stagea in der seltenen 260RS Autech Version (RB26DETT, Allrad vom GT-R, 5-Gang statt AT)

Ein Skyline durfte selbstverständlich ebenfalls nicht fehlen…

… genauso wie die japanische Sportwagenikone schlechthin: Der 240Z.

Hier als waschechter Rennwagen:

Nur wenige Schritte entfernt liegt der Nissan-Showroom, in dem die beiden weltweit aufsehenerregenden IDx-Studion ausgestellt wurden.

Auf den vielen Bildern im Internet bereits beeindruckend, war ihre optische Präsenz in der Realität nochmal deutlich höher.

Die Retro-Form mit dem wilden Farbmix und den sichtbar edlenMaterialien: Der Urahn Bluebird 510 kann stolz auf seine beiden Enkel sein.

 

Zurück beim Nismo-Stand nutzte ich die Gelegenheit und platzierte meinen 200 SX etwas näher am GT-R Nismo.

Wer weiß, vielleicht färbt die Leistung ja etwas ab. 🙂

Mein Fazit des 1. Nismo Festivals in Deutschland ist grundsätzlich positiv, alleine schon deshalb, weil es jetzt überhaupt ein solches Festival gibt.

Nun gilt es, die Fans der Marke stärker mit einzubeziehen, denn genau das ist auch der Faktor, der das Original in Japan so erfolgreich macht:
Die Fans fühlen sich von ihrer Marke akzeptiert und respektiert und bekommen eine Plattform, ihre Wagen zu präsentieren.

Da war die Ausstellung im RingWerk ein guter Anfang, auf dem Nissan 2015 aufbauen sollte. Es bietet sich die Chance, das deutsche Nismo Festival zu einem jährlichen Treffpunkt der leidenschaftlichen Anhänger von Nissan/Nismo werden zu lassen.

Wir sind gespannt.

Niels Kreischer – USED4.net

 

Comments

comments

Powered by Facebook Comments