Tags

Verwandte Artikel

Share

Toyota Mark II: Drift-Limo mit Style

Hätte, hätte, Fahrradkette… Diese Redewendung kam mir beim Betrachten des Toyota Mark II Tourer V von Jan spontan in den Sinn.

If, if , if only….. This is what came to my mind when i saw Jan’s Toyota Mark II Tourer V for the first time.

Hätte Toyota Anfang der Neunziger Jahre des letzten Jahrhunderts nicht in derartigen finanziellen Nöten gesteckt, hätten sie zusätzlich zum langweiligen FWD-Camry eventuell auch Sportlimousinen wie den Mark II in Europa auf den Markt gebracht.

Und wie anders hätte die automobile Welt dann ausgesehen? Damals, 1993, als man mit einem BMW 520i und 150 PS schon sportlich motorisiert war und ein 525i gar als richtig flott galt. Ganz zu schweigen vom e34 M5 mit Anfangs 315-Sauger-PS. Ein wahrer Supersportwagen im Limousinen-Schafspelz.

Man stelle sich aber vor, ein deutscher Autotester hätte ich sich damals in den bestens ausgestatteten, geräumigen und komfortablen Mark II gesetzt, die vielen (selbstverständlich serienmäßigen) elektronischen Helferlein entdeckt…

If Toyota wouldn’t had to face such financial problems in the early 90’s, they might have released sport sedans like the Mark II in europe as well next to the boring FWD Camry. How would that have changed the automotive world then ? Back then, in 1993, where a BMW 520i with 150HP was considered sporty and a 525i even quite fast. We don’t even have to mention the E34 M5 with 315HP from its N/A Engine. A real supersportscar wrapped in a sedan’s suit. What if a german Car tester would have sat in a fully equipped and comfortable Mark II and discovered all the electronic assistance features (which come standard) …

…und dann zum ersten Mal Gas gegeben…

…and then accelerate for the first time…

280 Twin-Turbo PS und 363 Nm aus einem seidig hochdrehenden Reihensechszylinder, durchgereicht zur Hinterachse samt Sperrdifferenzial, hätten ihn so nachhaltig in den Sitz gedrückt, dass sich die Argumente pro deutscher Premiumhersteller sicher schnell in Rauch aufgelöst hätten… Hätte, hätte.

Nach den vielen Konjunktiven, was gewesen wäre wenn, nun aber zu den harten Fakten, die interessanterweise auch etwas mit Rauch zu tun haben: Reifenqualm, um genau zu sein.

Der direkt aus Japan importierte ’93er Mark II Tourer V ist eines der wenigen regulär zugelassenen Exemplare in Deutschland und zieht mit seinen großen 19″ Felgen, dem dominanten Bodykit und der sportlich-dynamischen Grundform die Blicke vieler Passanten auf sich.

Jan hat die letzte Winterpause genutzt, um das serienmäßige 5-Gang-Automatikgetriebe ehrenhaft zu entlassen und stattdessen das standfeste R154-Getriebe samt OS Giken-Zweischeibenkupplung zu verbauen.

Damit fallen ihm Drifts nun deutlich leichter, denn ab sofort gibt es kein ungewolltes Herunterschalten mehr  und der wichtige Clutch-Kick als eine Variante zum Auslösen des Drifts steht mit dem Schaltgetriebe jetzt ebenfalls zur Verfügung.

Weitere driftige Modifikationen im Innenraum:

280 Twin Turbo HP and 363 Nm Torque from a sheer revving Inline Six Cylinder, sent all the way trough the rear axle including a limited slip differential, would have pushed him so firmly into his seat, that the arguments from pro german Premium brands would have vanished up in smoke….would have…

The directly from japan imported ’93 Mark II Tourer V is one of the rare species in germany and gets a lot of attention with his 19″ rims, the dominant bodykit and the dynamic shape. Jan took advantage of the last Winterbreak to replace the standard 5-speed Automatic gearbox with a reliable R154 Gearbox including OS Giken two-disc-clutch. Drifting becomes much easier now, no unwanted downshifts, and the important clutch-kick as an option to trigger a drift.

Additional “drifty” modifications in the interior;

Ein geschüsseltes Momo-Lenkrad, Bubble-Schaltknauf und ein Bimarco-Sportsitz mit super low-Sitzkonsole.

Herr über Gemisch, Ladedruck und die wichtigen Vitaldaten des Motors ist Jan mit  einem HKS F-Con SZ – Piggyback Controller (derzeit abgestimmt auf 1,3 Bar, d.h. deutlich nördlich der 300 PS), einem Blitz Turbo Timer, GReddy ProfecB Spec2 Boost Controller sowie dem fantastischen Defi Display und der Ladedruckanzeige desselben Herstellers und last but definitely not least einer AEM Breitbandlambda-Anzeige.

Auch das Fahrwerk wurde für den Querverkehr optimiert: ein HSD-Gewindefahrwerk,  4 mm Lenkungsspacer, D-Max (D1Spec) front upper camber arms und D-Max (D1Spec) caster arms helfen Jan, den Mark II in den Drift zu bekommen und auch zu halten.

Bessere Sicht (für ihn, nicht für den Gegenvekehr) versprechen die nachgerüsteten Klarglasscheinwerfer mit 6000K-Xenon-Leuchten.

A deep dish Momo-Steering wheel, bubble shift knob and a Bimarco sports seat with super low seat bracket.

Mastering the boost and all important Vital data of the engine is Jan with a HKS F-Con SZ- Piggyback Controller (currently set at 1,3Bar, which means way above 300HP), a Blitz Turbo Timer, GReddy Profec B Spec 2 Boost Controller as well as the fantastic Defi Display and last but not least an AEM wideband lambda gauge.

The suspension has been optimized for going sideways as well: a HSD suspension set, 4mm steering spacer, D-Max (D1Spec) front upper camber arms and D-Max caster arms help Jan to trigger the Mark II into drift, and hold it there as well.

Better vision (for him, not the opposite traffic) is being promised by the new clear glass headlamps with 6000K HID Lights.

Die Barracuda Voltec Felgen in den Maßen 8,5 x 19 vorn (mit 20 mm Spurplatten) und 10 x 19 hinten dienen dagegen mehr der optischen Präsenz, die Greddy Domstrebe vorn wiederum mehr der Steifigkeit des Vorderwagens.

The Barracuda Voltec rims in the dimensions of 8,5×19 in the front (with 20mm spacers) and 10×19 at the back are more meant for the appearance, the Greddy strut brace are contributing to the stiffness of the front part of the chassis.

Beim Motor handelt es sich um den serienmäßigen und für seine Standfestigkeit bekannten 1JZ-GTE, hier in der Non-VVTI-Version. Für das kühlere Einatmen und leichtere Ausatmen des 2,5 Liter große Reihensechsers sorgen ein Apexi Luftfilter und ein GReddy Ladeluftkühler sowie eine grandios klingende 3,5″ Turboback-Anlage.

Dazu gesellen sich das bereits erwähnte R154 5-Gang-Getriebe samt OS Giken TR2CD 2 Scheibenkupplung. Weiter gehts im Antriebsstrang über eine OEM-Kardanwelle zur Hinterachse, an der ein OS Giken 2-Way LSD sitzt und fröhlich die Kraft an die Antriebsräder portioniert.

The engine is the standard and for its reliabilty known, 1JZ-GTE, here in the non-VVTI version. To ensure cooler breathing air, Jan installed an Apexi Airfilter and a Greddy Intercooler on the 2,5 liter Inline Six. From the 3,5″ Turboback Exhaust system you will hear a beautiful symphony of motoring.

The previously mentioned R154 5-Speed gearbox with the OS Giken TR2CD2 Twin Disc Clutch delivers its torque trough the powertrain over an OEM shaft to the rear Axle which is equipped with an OS Giken 2-Way LSD, which happily distributes it to the wheels.

Aber genug der grauen Theorie und harmonischen Bilder von parkenden Autos.

Denn wenn Jan erst einmal diesen Blick drauf hat…

But enough of dry theory and harmonic pictures of parked cars.

Because when Jan looks at you with this look on his face…

…dann wird es schnell ernst…

…things tend to escalate quickly…

Jan ist ein Drift-Naturtalent, soweit ich das beurteilen kann. Er benötigte kein Training für diese Aufnahmen und keine zigfachen Probeanläufe. In den Wagen gesetzt und direkt perfekte Radien um die ihm vorher  unbekannte Kurve gezogen, einfach klasse.

Nichtsdestotrotz sind Fotografien auch nur Standbilder und selbst wenn man mit Tricks versucht, etwas Dynamik hineinzubekommen…

Jan is a natural talent when it comes to drifting as far as i can judge. He doesn’t require any training or hundreds of trial starts. He sat in the car, triggered the car into drift and went around the (to him unknown) turn perfectly. Although are photographs just static pictures of a moment, even when you try to add dynamic into the picture with tricks…

…bleiben sie nur statische Momentaufnahmen.

Wir haben uns daher dazu entschlossen, von Jans Driftkünsten einen kurzen Film zu machen, um euch neben den optischen auch die akustischen Eindrücke zu vermitteln.

Und die sind gewaltig…

…they still just stay a static picture of a moment.

So we decided, to make a short video of Jan’s drifting skills, to ensure you can enjoy next to the visual, the acoustic impressions as well.

And they are bloody insane…

 

USED4.net & Noname Heroes Drift with Style from USED4.net on Vimeo.

Wir wünschen Jan und seinen Kollegen von den Noname Heroes weiterhin viel Spaß und immer genügend Gummi auf den Felgen und freuen uns schon auf das nächste Feature…

Keep Drifting Fun!

Niels Kreischer – USED4.net

 

 

Comments

comments

Powered by Facebook Comments