Das Jahr 2011 Dez31

Tags

Verwandte Artikel

Share

Das Jahr 2011

2011 war für USED4 ein rundum schönes und vor allem sehr erfolgreiches Jahr, was wir letztendlich ebenso dem Einsatz unseres Teams als auch euch – unserern Lesern – zu verdanken haben. Die Mitglieder von USED4 waren für euch durch  halb Europa unterwegs, um euch einen Blick in die Tuning- und Driftszenen anderer Länder werfen zu lassen. Als Resümee möchten wir nun unsere persönlichen Highlights des Jahres 2011 präsentieren und hoffen sehr, dass es euch gefällt. Und lasst euch eins gesagt sein: 2012 geht´s richtig ab.

Johannes Holländer

Mein persönliches Highlight 2011 war das Awesomefest: Perfektes Wetter und eine enspannte Atmosphäre haben es zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht.

Ich hoffe, dass die Veranstalter für das Jahr 2012 eine geeignete Strecke finden. Dieses Event ist 2012 ein Muss in meinem Terminkalendar.

Stefan Brencher
Mein Jahr 2011 war hauptsächlich von unzähligen Autobahnkilometern in fünf verschiedenen Ländern Europas geprägt. Insgesamt waren es etwa 7500km die ich für Drift- und Motorsportevents zurückgelegt habe. An manchen Tagen habe ich mein Auto 2 mal vollgetankt, aber jeder einzelne Meter war es Wert!

Größter Mehrwert der unermüdlichen Fahrerei waren die vielen neuen Freunde die ich kennengelernt habe und mit denen die Zeit im Infield der vielen Rennstrecken zum Erlebnis wurde. Vielen Dank für die vielen schönen Stunden Alok, Martin, Marco, Christian, Lisa, Fabian und alle die ich vergessen habe. Das Bild oben entstand während des TunerGP – Drift Challenge auf dem Hockenheimring – Alok und Martin im Subaru Impreza.

Eines der absoluten Highlights war die 4. Runde der JDM Allstars Driftserie in Frankereich – Anneau du Rhin. Es war eines der 1800km+ Wochenenden und an diesem Tag war einfach alles perfekt. Ein geniales Starterfeld traf richtig gutes Wetter und 5000 Zuschauer auf den “Tribünen”. Das Bild zeigt die Nissan S15 von Jacob Hansen (Jocks Blimport).

Final ging es dann für mich in einer Nacht- und Nebelaktion ins 500km entfernte Autodrom-Sosnova (Cseka Lipa CZ) zur Doppelveranstaltung der CDS & IDS. Trotz Regen war es wie immer eine tolle Veranstaltung mit viel Spaß und all den bekannten Gesichtern die die Driftszene ausmachen. Im Bild zu sehen ist der BMW E36 von Zdenek Wertheim (CZ).

Ich freue mich sehr auf das Jahr 2012 und möchte mich nun, bevor ich das Wort abgebe, bei allen Lesern, Supportern und Freunden bedanken die das möglich gemacht haben. Danke!


Sebastian Holländer
Aufgrund der Tatsache, dass ich dieses Jahr bedauerlicherweise nicht so viele Events besuchen konnte, wie ich gerne gewollt hätte, ist meine Auswahl an Bildern etwas eingeschränkt. Aber die Veranstaltungen, die ich dann doch gesehen habe, hatten es in sich und die Highlights daraus seht ihr jetzt.

Mein erster automobiler Höhepunkt im Jahr 2011 (wenn man das Geschäftsjahr 2011 mitzählt) war der Besuch bei HKS-Singapur und die Fahrt mit dem Achtelmeile-Monster von gleichnamiger Firma. Es war im wahrsten Sinne des Wortes ein Ritt auf der Kanonenkugel. Ich freue mich schon sehr darauf, wenn es 2012 eventuell wieder einen Besuch in den Heiligen Hallen von HKS geben wird. Im Bild der Achtelmeile Evolution 7 von HKS-Singapore.

Definitiv ein weiteres Highlight war das Finale der UDC. Ich wurde auf die ukrainische Driftserie bei einem Besuch von Freunden aufmerksam und habe daraufhin schnell Kontakte in die dortige Szene knüpfen können. Als ich nach Kiew zum Finale flog, hatte ich noch nicht mal in meinem Hotel eingecheckt und konnte bereits das erste Straßenrennen miterleben. Das Event selbst war dann zwar sehr verregnet, aber dennoch der absolute Hammer. Ein Grund warum ich die kommende UDC-Saison so komplett wie möglich verfolgen werde. Im Bild der RPS13 von David Lisichenok.

Im Bild der AE86 von Andrew Govorov.

Auch ich möchte mich wie meine Vorredner bei allen bedanken die mir/ uns geholfen haben und würde mich freuen wenn es auch in der kommenden Saison genauso gut weiter geht. Deswegen auch von mir ein dickes Danke!!!

Dominik Jahnke

Zürückblickend auf das Jahr 2011 lässt sich für mich persönlich die vergangene Saison in einem Wort zusammenfassen : Zusammenhalt. Egal, wo und auf welcher Veranstaltung man sich befindet, ist es doch immer die gleiche Truppe, welche mich ständig über die verschiedensten Treffen und Wochenenden begleitet. Ich möchte mich demnach herzlichst bei allen beteiligten Personen bedanken, die mich und vor allem USED4 dahin gebracht haben, wo wir uns momentan befinden.

Im Jahr 2011 habe ich meinen Terminkalender mehr auf den nördlichen Raum abgestimmt und besuchte diverse Veranstaltungen wie die Hamburger CarNight, den Tuningday Geesthacht sowie kleinere Parkplatztreffen in und um Hamburg, um mir einen besseren Einblick in die hiesige Szene zu verschaffen. Ich war selbst ein wenig überrascht, was sich alles in den letzten Monaten hier Oben getan hat.

Dann kam das Reisbrennen, was eins meiner absoluten Highlights 2011 war. Nachdem es bis kurz vor Ankunft in Oschersleben unklar war, wo wir nun unsere Zelte aufstellen sollten, lud uns ein von Mitleid betroffener Thomas Junge in seine angemietete Box ein, in der wir für zwei Nächte Obhut fanden.

Last but not least besuchte ich das alljährliche Season End bei TJ-Imports. Über die Jahre hinweg ist es immer wieder wie ne kleine Homecoming-Party, wenn wir die letzten Meter bis zur Halle ausrollen und uns über längst vergangene Zeiten auslassen. An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an die Jungs aus Neuss/Düsseldorf/Kaarst, etc. pp. für die großartige Zeit !

Abschließend wünschen wir euch allen einen guten Rutsch/Drift/Slide ins neue Jahr 2012 und hoffen Ihr bleibt uns als Leser erhalten.

Beste Grüße

Euer USED4.net Team

Comments

comments

Powered by Facebook Comments