The other Toyota… Jun26

Tags

Verwandte Artikel

Share

The other Toyota…

 

Es gibt Besitzer, die kommen zu ihrem Auto, wie die sprichwörtliche Jungfrau zum Kind. Im Falle von Willi Kühne entwickelte sich die automobile Liebe zu japanischen Fahrzeugen recht spät. Erst 2011 wurde der erste japanische Sportwagen gekauft. Eine deutsche Nissan S14 Zenki, die allerdings mehr oder minder verbastelt war. Mit diesem Auto lernte ich Willi dann 2012 kennen. Zwar optisch im Laufe der Monate perfekt entwickelt, steckten die Fehler weiterhin im Detail. Und wie das manchmal so ist, schlägt die Liebe zu Abneigung und die Lust zu Frust um. Der Motorlauf war alles andere als sauber und so musste die S14 weichen. Doch was sollte kommen? Willi liebte seit jeher den Driftsport und was liegt da näher als ein Toyota Chaser?! DIE Driftlimo aus Japan!

 

 

Willi war so gewitzt, die S14 nicht als Komplettauto zu verkaufen, sondern ausgiebig zu schlachten. Das füllte das Konto und ermöglichte den Kauf des Toyotas: „Der Chaser war einfach ein Traum, seit ich die ersten Driftvideos im Netz gesehen habe“. Zudem ist der Chaser, im Gegensatz zu Skyline und Supra, doch noch ein ausgesprochener Exot in der Szene. Also auf zum Importeur (Kaido Autosport, der auch schon für mich erfolgreich war) und Gesucht, Gefunden! Ich bekenne mich schuldig, dass ich mich selbst umgehend  in den tollen Zustand des Autos verliebt habe. Ein Unterboden wie geleckt und zu 100% OEM. Dieser JZX war wie aus dem Bilderbuch: OEM Sport Lipkit und orangefarbene Facelift-Blinker mit US-Standlichtumbau machen das Fahrzeug schon von Werk aus zu einer ansehnlichen Sportlimousine, die Toyota Deutschland in den 90ern sicher auch viele Sympathiepunkte gebracht hätte.

 

 

Vom Ertrag aus der Schlacht-S14 sollten dann auch 2014 noch die ersten Parts kommen. Felgen (XXR527 in 18×8,75+9,75) und ein Fahrwerk (BC Racing)…Standardprogramm eben. Zillalife Leopard Style Kotflügel mögen dagegen nicht jedermanns Sache sein, aber letztendlich baut man das Auto ja nur für sich selbst und dabei darf man auch gern mal provozieren. Raceism 2k14 in Polen (von dem ich berichtete), XS Carnight in Berlin und natürlich auch das ÜBERfest waren die ersten Events. Danach zog der Chaser um und kam direkt in meine heimischen Hallen. Trotz Nissan Heritage Branding, fühlten sich Willi und sein Auto sofort wohl und die Pläne für den Winter standen fest.

 

 

Wir lifteten den Antriebsstrang in die Höhe und unterzogen dem Triebwerk eine gründliche Wartung. HKS Zahnriemen und neue Wasserpumpe, neue Zündkerzen und ein vernünftiger Leitungssatz. Dazu Umbau von Automatik auf ein Schaltgetriebe, das Willi aus einem Driftchaser erwarb, in Verbindung mit einer von Streetstylez georderten Competition Clutch Stage IV 6-Pad Kupplung. Pedalumbau und ein für die Autobahn und die Driftfestigkeit nützlicher 16-Reihen Ölkühler mit Ölfilter-Relocation-Kit sowie einem großem Aluminium Wasserkühler. Der OEM-Lader wird unterstützt vom HKS Intake, dem Greddy Frontmount Intercooler samt Edelstahl Piping, T-Bolt Schellen sowie dem HKS SSQV 5 Blow Off. Im Abgang kernig tönend durch eine 3″ Edelstahl Abgasanlage in Einzelanfertigung, ab Turbo und mit 100-Zeller Metallkat.

 

 

Im Interieur herrscht trotz allem ein erstaunliches Reiseambiente (so war der Chaser z.B. auch mein Taxi zum Raceism letztes Jahr oder zum Kochkurs letzte Woche). Recaro Speed Halbschalen begrenzen die Seitenkräfte für den Fahrer auf ein erträgliches Maß und geben mit den Takata 4-Punkt-Gurten für Fahrer und Sozius/Sozia Halt. Die Gurte selbst sind befestigt an einer universellen Harness Bar (auf den Bildern leider noch semifest) und verleihen dem Fond ein wenig Achterbahnfeeling. Die Do-Luck Floor Supportbar erledigt dazu noch den Rest….Bitte lehnen sie sich zurück und halten sie sich fest!

 

 

Das 350mm Nardi Deepcorn Lenkrad mit HKS Nabe gewährt den Blick auf den Greddy Profec Boostcontroller (ca 1-1,1 Bar Ladedruck fährt Willi derzeit). Alles Weitere kann direkt über die vier Prosport Premium Anzeigen (Wassertemp., Öltemp., Öldruck, sowie Ladedruck) abgelesen werden. Der Zillalife Aluminium Shifter dirigiert die nun manuelle Schaltbox perfekt.

 

 

Dass so ein Projekt bekanntlich nie fertig ist, ist an dieser Stelle beinahe obsolet und so ist es auch kein Wunder, dass Willi schon wieder allerlei Ideen im Kopf herumschweben. Auch wenn ich sicherlich dafür eine Schelle einfangen werde, kann ich euch einfach einige Dinge nicht vorenthalten: So sprach Willi von einem Käfig, eine Zweiwege-Sperrdifferenzial, einem Topmount Krümmer mit größerem Turbolader, externem Wastegate sowie einer Screamer Pipe, um 400-500 PS zu verwirklichen. So wie ich Willi kenne, werde ich wohl wieder meinen Winter zusammen mit ihm in der Garage verbringen. Bei wollig warmem Ambiente und einem Kasten absolut männlichem Karamalz ist es mir allerdings auch immer wieder eine Ehre. 😉 So oder so, bietet das aktuelle Setup aber schon trotz der Größe, ein überschaubares Gewicht von 1480kg und mit dem Heckantrieb massig Freude! Also…LÄUFT bei ihm oder was sagt ihr?

 

 

Philipp Berndt – USED4.net

Eckdaten:

Toyota Chaser JZX100 Tourer V 1JZ VVTI

Speclist:

– OEM Sport Lipkit
– Orangefarbene Facelift Blinker mit US-Standlicht
– BC – Racing Gewindefahrwerk 32fach härteverstellbar
– XXR 527 18×8,75 et30 (plus H&R 15mm spurplatten) mit hankook 215/35/18
– XXR 527 18×9,75 et20 mit Falken 235/35/18
– Farmofminds Stahl Lugnuts
– Von Automatik auf Schaltgetriebe umgebaut
– Competition Clutch Stage4 6-Pad Kupplung
– 3″ Edelstahl Abgasanlage ab Turbo, Einzelanfertigung mit 100 Zeller-Metallkat
– 2 x Recaro Speed Sitze mit Bride Sitzkonsolen
– Universal Harness Bar
– 2 x Takata Race 4-Punkt-Gurte
– Do-Luck Floor Support Bar
– 350mm Nardi Deepcorn Lenkrad mit HKS Nabe
– Zillalife Aluminium shifter
– Zillalife Leopard Print
– 4x Prosport Premium Anzeigen (Wassertemp, Öltemp, Öldruck, Ladedruck)
– Greddy Profec Boostcontroller (ca 1-1,1bar)
– Greddy 3 Punkt Domstrebe mit Brake Master Cylinder Stopper
– HKS Pilz Luftfilter
– HKS SSQV 5 Blow off
– Greddy Front Mount Intercooler mit Edelstahl Piping und T-Bolt Schellen
– 16-Reihen Ölkühler mit Ölfilter Relocation Kit
– Großer Aluminium Wasserkühler
– HKS Zahnriemen
– Diverse Password JDM Fender Washer

Comments

comments

Powered by Facebook Comments