Blaue Liebe: Datsun 510 Bluebird Mrz10

Tags

Verwandte Artikel

Share

Blaue Liebe: Datsun 510 Bluebird

Wem ist es noch nie so ergangen?
Stundenlang sitzt man vor dem Computer, klappert im Internet eine Autoplattform nach der anderen ab.
Immer auf der Suche nach dem einen Auto.

Vor nicht ganz sieben Jahren fand Jérôme genau auf diese Weise sein Traumauto. Es handelt sich um einen Datsun 510 Bluebird, Baujahr 1970. Der Zustand war original, abgesehen von ein wenig Rost, Staub und Dreck, der sich in den letzten 45 Jahren angesammelt hatte.
Also die ideale Basis für einen gelernten KFZ-Mechaniker wie ihn, einen sportlichen Viertürer auf die Beine beziehungsweise Räder zu stellen.

Nach drei Jahren Umbauzeit stand das Ergebnis zum ersten Mal legal auf der Straße. Der aufbereitete Lack und das tiefergelegte, sportlich abgestimmte Fahrwerk harmonierten hervorragend mit den ATS-Felgen und geben dem eigentlich als Familienlimousine erdachten Wagen das gewünschte sportliche Aussehen.

Um die knapp 900Kg Kampfgewicht auch in einer respektablen Zeit den Berg hinauf zu jagen, durfte die Leistungssteigerung des 1,6l Vierzylinders natürlich nicht fehlen!

Neben den wichtigsten Änderungen wie der Nachbearbeitung der Einlasskanäle, der Erhöhung der Verdichtung auf 10:1, dem Einbau einer spitzeren Nockenwelle und zwei Doppelweber-Vergasern mit passender Ansaugbrücke, wurden noch diverse kleinere Änderungen vorgenommen.
Der L16 Motor leistet jetzt 97.5PS und 114Nm bei 6700U/min, was für genügend Vortrieb sorgt.

Während des ganzen Um- und Aufbaus wurde darauf geachtet, dass „sofern es möglich war“ zeitgemäße Teile verbaut wurden, die auch in den 70er Jahren erhältlich waren.
Was sich verständlicherweise auch auf die Bauzeit auswirkte. Schließlich findet man solche Teile nicht an jeder Ecke.

Der Innenraum ist zum größten Teil original. Zwei OMP-Schalensitze im Retrolook mit passenden 3-Punkt-Gurten sorgen dafür, dass man bei Haarnadel-Kurven auch an Ort und Stelle sitzen und immer Herr der Lage bleibt.

Also zumindest meinen Geschmack hat Jérôme genau getroffen: Einen elegant-sportlichen Japaner aus den späten 60ern, der optisch wie auch technisch etwas her macht und schon beim Betrachten automatisch ein Lächeln auf das Gesicht zaubert. Es ist immer wieder schön zu sehen, dass die Liebe zu den raren japanischen Oldtimern Bestand hat.


Im diesem Sinne: Vielen Dank Jérôme. In erster Linie für das gelungene Fotoshooting, aber auch für die anschließende Ausfahrt in deinem Traumauto.

Manuel Frey – USED4.net

 

Specs:

Motor:

  • Nissan L4 1,6L
  • Nismo Benzinpumpe
  • Elektrische Zündverteiler
  • Doppel-Weber Vergaser Ø 40mm mit passender Ansaugbrücke
  • BRE Streetrace Nockenwelle 270°
  • Champion Aluminium Wasserkühler mit Elektrolüfter
  • Einlassbearbeitung am Zylinderkopf von Ø27mm auf Ø40mm
  • -Verdichtung erhöht auf 10:1

Fahrwerk:

  • Nismo Tieferlegungsfedern ca. -50mm Vorne + Hinten
  • Nismo Stabilisator 32mm Vorne
  • Tokico Stoßdämpfer Blau Vorne + Hinten
  • Polyurethan Fahrwerksbuchsen Vorne + Hinten
  • ATS Felgen 7×14“/ ET +25 mit 195/55 R14 Vorne + Hinten

Innenraum:

  • OMP Sitze
  • OMP 3 Punkt Gurte
  • Grant Lenkrad

Comments

comments

Powered by Facebook Comments